Die Lernstraße am Campus Vaihingen der Universität Stuttgart

Formen und Kräfte - ein mathematisch-physkalischer Gang zur Kunst
Gestaltung der Außenanlage Campus Vaihingen
Gruppe "Kunst und Zwischenraum", Arbeitsgemeinschaft Bernd-Rüdiger Damerow + Gerhard Sonns + Jo Heber

Der Campus Vaihingen der Universität Stuttgart entstand seit den späten 1950er Jahren, indem nach und nach teils sehr große Neubauten für die ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fakultäten und ihre Forschungsinstitute errichtet wurden.

Als verbindendes Element zur zentralen Erschließung dieser Gebäude, einschließlich Universitätsbibliothek und Mensa, gibt es auf dem Campus die „Lernstraße“: Die Gestaltung dieser Fläche mit Wegen und Aufenthaltsbereichen wurde in den 1970er und 1980er Jahren von Bernd Rüdiger Damerow, Gerhard Sonns und Jo Heber, als Arbeitsgruppe „Kunst und Zwischenraum“ in zwei großen Phasen entworfen, östlich und westlich des Zugangs zur S-Bahn-Station. Die Gestalter haben dabei auf eine Kunst und Architektur einschließende interdisziplinäre Zusammenarbeit Wert gelegt.

Einige Formen sowie konstruktive Elemente durchziehen die gesamte Lernstraße, etwa rasterförmige Strukturen sowie diagonale Linien. Hinzu kommen größere künstlerische Objekte, die sich in das technisch-naturwissenschaftliche Umfeld einfügen, ohne die in den jeweiligen Gebäuden vertretenen Arbeitsgebiete direkt abzubilden. Einige dieser Objekte veranschaulichen bewusst oder unbewusst mathematische oder physikalische Konzepte, wobei es interessante Querbezüge zwischen verschiedenen Teilen der Lernstraße gibt.

Während bei großen öffentlichen Bauvorhaben „Kunst am Bau“ oft in Form einzelner fest installierter Kunstwerke anzutreffen ist, ist die „Lernstraße“ eine außergewöhnliche Gesamtgestaltung eines größeren Universitätsgeländes. Sie dient heute einerseits der praktischen Wegeführung zwischen den Gebäuden und lädt andererseits zum genauen Hinschauen ein – im Rahmen dieses Rundgangs vor allem im Hinblick auf mathematische und physikalische Aspekte, aber auch sonst als identitätsstiftender „Zwischenraum“ auf dem Campus Vaihingen.

Planungsmodell der Lernstraße, mit Blick Richtung Westen. Auf den links dargestellten Parkplätzen wurden später das Hörsaalgebäude Pfaffenwaldring 53 sowie das Informatikgebäude Universitätsstraße 38 errichtet.
Planungsmodell der Lernstraße, mit Blick Richtung Westen. Auf den links dargestellten Parkplätzen wurden später das Hörsaalgebäude Pfaffenwaldring 53 sowie das Informatikgebäude Universitätsstraße 38 errichtet.
Zum Seitenanfang