Dieses Bild zeigt

Fachbereich Mathematik

Promotionen und Habilitationen

Informationen zur Promotion am Fachbereich und die Übersichten der Promotionen und Habilitationen in den letzten Jahren

Promotionen

Besonders interessierte und befähigte Studierende können nach dem Masterstudium ein Promotionsstudium anschließen. Etwa ein Viertel bis ein Drittel eines Jahrgangs entscheidet sich für diesen Schritt und bespricht dies direkt mit einer Professorin / einem Professor am Fachbereich.

Promovieren am Fachbereich Mathematik

Die rechtliche Grundlage für eine Promotion am Fachbereich Mathematik ist die Promotionsordnung (PO) der Universität Stuttgart. Bei Promotionen im Rahmen der Graduiertenschulen SimTech, des Graduiertenkollegs 1838 "Spectral Theory and Dynamics of Quantum Systems" und GRADUS müssen zusätzlich die Vorgaben dieser Einrichtungen berücksichtigt werden.

Auf der Internetseite http://www.uni-stuttgart.de/studieren/nachstudium/promotion/ stellt das Prüfungsamt ausführliche Informationen zum Ablauf von Promotionsverfahren zur Verfügung.

Dokterhüte am Fachbereich Mathematik  (c) Robin Lang, IADM

Digital veröffentlichte Dissertationen können auf dem Dokumentenserver der Universität Stuttgart heruntergeladen werden.

+-
Tag der mündlichen Prüfung Titel Name
31.07.2018 Flow in Heterogeneous Porous Media: Fractures and Uncertainty Quantification Markus Köppel
16.06.2018 Feedback Control for Parametric Partial Differential Equations Using Reduced Basis Surrogate Models Andreas Schmidt
03.05.2018 Adaptive Higher Order Discontinuous Galerkin Methods for Porous-Media Multi-Phase Flow with Strong Heterogeneities Birane Kane
08.02.2018 Randomization and Companion Algorithms in Stochastic Approximation with Semimartingales Timo Pfrommer

 

Tag der mündlichen Prüfung Titel Name
23.11.2017 From classical absolute stability tests towards a comprehensiv robustness analysis Matthias Fetzer
13.10.2017 Kernel-Based Expectile Regression Muhammad Farooq
11.10.2017 Modeling and Analysis of Almost Unidirectional Flows in Porous Media Alaa Amiti
14.09.2017 Minimal Orbits of Isotrophy Actions for the Classical Root Systems with Simply-Laced Dynkin Diagrams Anton Reiswich
13.07.2017 Effective Equations in Mathematical Quantum Mechanics Steffen Gilg
06.07.2017 WEB-Spline Approximation and Collocation for Singular and Time-Dependent Problems Florian Martin
24.05.2017 Energy estimates for the two-dimensional Fermi polaron Ulrich Linden
25.04.2017 Reduced Basis Approximation for Heterogeneous Domain Decomposition Problems Immanuel Martini
21.04.2017 Killing and Conformal Killing Tensors Konstantin Heil
22.03.2017 Self-Adjointness and Domain of a Class of Generalized Nelson Models Andreas Wünsch
14.03.2017 Spectral and Hardy Inequalities for the Heisenberg Laplacian Bartosch Ruszkowski
07.03.2017 Sylow Numbers in Character Tables and Integral Group Rings Iris Köster
03.02.2017 Dominant dimensions of Algebra René Marczinzik
20.01.2017 Supercharacter theories for Sylow p-subgroups 3Dsyl
4
(q3), Gsyl
2
(q) and 2Gsyl
2
(32m+1)
Yujiao Sun

 

 

Tag der mündlichen Prüfung Titel Name
12.12.2016 Failure of Amplitude Equations Danish Ali Sunny
12.07.2016 The KdV and Whitham limit for a spatially periodic Boussinesq model Roman Bauer
02.03.2016 Balance Laws: Non Local Mixed Systems and IBVPs Elena Rossi
29.02.2016 Numerical Approximation of Two-Phase Flows with and without Phase Transition Jochen Neusser
16.02.2016 Analysis of Liquid-Vapor Interfaces and Periodic Waves in Dynamical Lattice Systems Buğra Kabil

 

Tag der mündlichen Prüfung Titel Name
18.12.2015 Liquid Vapor Phase Transitions: Modeling, Riemann Solvers and Computation Christoph Zeiler
30.10.2015 Validity and attractivity of amplitude equations Sanei Kashani
28.10.2015 Adiabatic theorems for general linear operators and wellposedness of linear evolution equations Jochen Schmid
21.07.2015 Monotonicity-based methods for inverse parameter identification problems in partial differential equations Marcel Ullrich
13.07.2015 Singular problems in quantum and elastic waveguides via Dirichlet-to-Neumann analysis André Hänel
02.06.2015 Torsionseinheiten in ganzzahligen Gruppenringen nicht auflösbarer Gruppen Leo Margolis
12.05.2015 Murphy bases for endomorphism rings of tensor space Mathias Werth
24.04.2015 Statistical Learning of Kernel-Based Methods for non-i.i.d. Observations Hanyuan Hang

 

Habilitationen

Es gibt mehrere Wege, um Hochschullehrer/in zu werden: Typischerweise folgt der Promotion eine mehrjährige Post-Doc-Phase, in der weitere wissenschaftliche Leistungen erbracht werden. Anschließend kann eine Juniorprofessur oder eine Habilitation angestrebt werden.

Digital veröffentlichte Habilitationen können auf dem Dokumentenserver der Universität Stuttgart heruntergeladen werden.

Datum Titel Name
25.01.2017 On the behaviour of the eigenvalues and eigenfunctions of the Laplacian and related operators James Kennedy
27.01.2016 Mathematical modeling of coupled free flow and porous medium systems Iryna Rybak
11.11.2015 Entropy as a Fundamental Principle in Hyperbolic Conservation Laws and Related Models Jan Giesselmann
24.06.2015 Nonlinear transport and coupling of conservation laws Veronika Schleper

 

Kontakt