Material für Lehrerinnen und Lehrer

Ein Angebot des Schülerzirkel Mathematik - Fachbereich Mathematik der Universität Stuttgart

  • Sie suchen zusätzliches Material für Ihren Unterricht, oder Ideen für eine Mathematik Arbeitsgemeinschaft? Dann sind Sie hier richtig!
  • Sie suchen für begabte Schülerinnen und Schüler zusätzlichen Input? Dann sind Sie hier auch richtig.

    Der Schülerzirkel Mathematik an der Universität Stuttgart hat Angebote für mathematisch interessierte Schüler, für besonders begabte Schüler, für Lehramtskandidaten (fachdidaktische Übungen in Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal des staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart) und für Lehrer.

    Unser Team besteht aus Personen, die Freude am mathematischen Arbeiten haben und dies an andere weitergeben wollen. Wir hoffen, dass wir Ihnen dabei helfen können, Ihre Freude an der Mathematik Ihren Schülern weitergeben zu können.
    Diese Seite ist noch im Aufbau. Geplant ist, dass die im Schülerseminar behandelten Materialien hier nach und nach zur Verfügung gestellt werden. Manche Dateien enthalten nicht freies Material und sind nur nach einer Anmeldung beim Schülerzirkel vollständig erhältlich, bitte beachten Sie die Hinweise bei den einzelnen Angeboten.

Stellen Sie uns Fragen, die im Umfeld des Mathematik-Unterrichts auftauchen. Antworten können hier veröffentlicht werden.

  • Warum stehen im Pascalschen Dreieck die Binomialkoeffizienten? Die Antwort finden Sie hier.
  • Warum ist die Implikation "Wenn p dann q" wahr, wenn p falsch ist, egal wie der Wahrheitswert von q ist? Eine Antwort finden Sie hier

Der Vertiefungskurs Mathematik ist ein neues Unterrichtsangebot im Wahlbereich der Kursstufe am allgemeinbildenden Gymnasium in Baden-Württemberg. Der Umfang beträgt zwei Wochenstunden, der Kurs geht über zwei Schuljahre.
Nähere Informationen, auch über Zugang zu Unterrichtsmateriale, finden Sie unter  Vertiefungskurs Mathematik.

Im Online-Brückenkurs der TU9-Universitäten geht es um Mathematik-Kenntnisse aus dem Gymnasium, die für das Studium eines MINT-Faches benötigt werden. In einem Eingangstest kann der Kenntnisstand überprüft werden. Außerdem können mangelnde Kenntnisse nachgearbeitet werden.
Der Kurs steht unter Onlinebrückenkurs Mathematik des VE&MINT-Projekts.
Hinweise: Zum Eingangstest kommt man, indem man im Abschnitt "Mit einem ausführlichen Test starten" auf "diesem Modus" klickt.
Stofflich orientiert sich der Kurs an einem Mindestanforderungskatalog von COSH - Cooperation Schule Hochschule.

Bastelanleitungen für verschiedene Klassenstufen sind hier zusammengestellt:

Diese Ideen wurden vom Schülerzirkel Mathematik für den Tag der Wissenschaften an der Universität Stuttgart zusammengestellt.

Geometrische Definition von Sinus und Cosinus, Beweis der Additionstheoreme und Aufgaben:
hier kann das Skript des Schülerseminars heruntergeladen werden.

Ein dynamisch visualisierter Beweis des Satzes von Pythagoras: >>>steht hier.

Skript aus dem Schülerseminar für 6 Doppelstunden, mit ausführlichen Hinweisen für den Unterricht, Aufgaben und Lösungen.

Inhalte: Symmetrien ebener Objekte, Symmetriegruppen, Restklassengruppen, Untergruppen, Satz von Lagrange.

Der Text kann hier heruntergeladen werden: Skript "Symmetrien und Gruppen" (pdf-Datei).

Zur Parabel gibt es hier eine Erklärung, warum Parabeln im Brückenbau verwendet werden.

Das Skript zum Schülerseminar 2018 über Kegelschnitte gibt es hier.

Zur Kryptographie gibt es verschiedene Materialien:

Anleitung zum Seminar 2006

Inhalt: Diophantische Gleichungen, Rechnen mit Restklassen, Kleiner Fermat, Diffie-Hellman-Schlüsseltausch, RSA-Verfahren, Computerworkshop mit Entschlüsselung von permutationsverschlüsselten Texten.
Für den Zugang zu den im Computerworkshop verwendeten Dateien: Siehe unten.

Anleitung zu einem Computerworkshop über Kryptographie
Inhalt: Erklärung der Verschlüsselungsverfahren Cäsar, Substitution, Vigenere, Hill. Entschlüsselung von Texten, die mit einem dieser Verfahren verschlüsselt wurden.
Für den Zugang zu allen im Computerworkshop verwendeten Dateien: Siehe unten.

Das Material besteht aus einem Kurs, der für 8 Doppelstunden geplant war.
Inhalt: Definition und Rechenoperationen, Gaußsche Zahlenebene, Definition von Sinus und Cosinus mit Beweis der Additionstheoreme, Polardarstellung, Potenzen und Wurzeln, Mitternachtsformel, Fundamentalsatz der Algebra ohne Beweis, Formeln von Cardano für die Nullstellen von Polynomen vom Grad 3.

Falls Sie Zugang zu der Datei wünschen:

  • Bitte melden Sie sich hier beim Schülerzirkel an. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
  • Schreiben Sie danach bitte eine Email an Dr. Peter Lesky mit der Bitte um Freischaltung des Zugangs zum Lehrermaterial.

Bis jetzt sind drei Poster zum Thema Sudoku verfügbar.
Die pdf-Dateien können Sie herunterladen, wenn Sie sich beim Schülerzirkel anmelden und eine Mail mit der Bitte um Freischaltung des Materials für Lehrkräfte schicken.

Das Programm Squeak beinhaltet eine Komponente, in der ähnlich wie bei der Igelgraphik (Logo) mit Hilfe programmierbarer Befehle gezeichnet werden kann oder selbstgezeichnete Elemente durch Programme gesteuert werden können. Ein ausführliches Buch mit Unterrichtsentwürfen kann heruntergeladen werden. Darin wird z.B. beschrieben, wie man ein selbst gezeichnetes Auto steuerbar macht (durch ein selbst gezeichnetes Lenkrad) und damit sogar Rennen fahren kann. Wir haben das Material in einem Workshop 2009 ausprobiert, die dafür vorgefertigten Materialien stehen auch zur Verfügung. >>> hier gibt es mehr.

 

  • LaTeX-Kurs: Mit dem Textsatzsystem LaTeX kann man besonders gut mathematische (aber auch andere) Texte schreiben. Im vorliegenden Kurs werden zunächst die Grundlagen erklärt. Dann wird anhand von Aufgaben gezeigt, wie Texte gestaltet werden (Dauer 4-5 Stunden). Danach werden noch verschiedene Spezialitäten wie "Selber Befehle definieren", "Selber nummerieren" und "Zeichnen im Koordinatensystem" erklärt und in Aufgaben ausprobiert (Dauer nochmal 4-5 Stunden). Für alle Aufgaben sind Lösungen (in einem Unterverzeichnis) beigefügt.
    Hier gibt es den Kurstext als pdf-Datei.
    Und hier >>> gibt es ein zip-Archiv mit allen Dateien (inclusive Lösungen und Quelldateien, 2,6 MB).
  • Mit dem Geometrieprogramm GeoGebra kann man Konstruktionen mit Zirkel und Lineal einfach durchführen. Der Kurs erklärt die Bedienung anhand verschiedener Aufgaben (Winkelhalbierende, Umkreis/Inkreis Dreieck, Strahlensatz, Approximation von π, Parabel und Leitgerade, Ellipse und Leitgerade, Hyperbel und Leitgerade, Umfangswinkelsatz, Additionstheoreme). Dauer ca. 2 Stunden.
    Hier gibt es den Kurstext als pdf-Datei.
    Und hier >>> gibt es ein zip-Archiv mit allen Dateien (Aufgaben und Lösungen).
    Als Alternative und Ergänzung gibt es hier eine  Planarbeit zu GeoGebra als pdf-Datei.

 

Ihr Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Lesky
Priv.-Doz. Dr.

Peter Lesky

Akademischer Oberrat

Zum Seitenanfang