Schülerwettbewerb Mathematik und Physik

Ein Mannschaftswettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe

Der Wettbewerb

Jedes Jahr zum Tag der Wissenschaft an der Universität Stuttgart veranstaltet die Fakultät Mathematik und Physik einen Wettbewerb, bei dem Schülerteams verschiedener Gymnasien gegeneinander antreten.

Die Teams bestehen aus drei bis maximal sechs Schülerinnen und Schülern, die aktuell in Kursstufe I sind oder im kommenden Jahr in die Kursstufe I eintreten werden. Die Aufgabe besteht darin, mathematische und seit 2018 auch physikalische (Knobel-)Probleme zu lösen.

Die besten Teams werden prämiert. Die Siegermannschaft erhält einen von der Universität gestifteten Wanderpokal und Buchpreise.

Der Name der Schule des Siegerteams und ebenso die Namen der Schulen der Gewinner der vergangenen Jahre sind auf der Rückseite des Pokals eingraviert.

Zur aktuellen Runde

Zum Tag der Wissenschaften am 25. Juni 2022 geht der Schülerwettbewerb in eine neue Runde. Nachdem die Wettbewerbe 2020 und 2021 ausfallen mussten, starten wir neu und laden Teams zur Teilnahme ein.

  • Das Lösen der Aufgaben erfolgt jetzt vor dem Tag der Wissenschaft, dafür gibt es zwei Wochen Zeit. Am Tag der Wissenschaft finden ab 13 Uhr auf dem Uni-Campus in Stuttgart Vaihingen die Siegerehrung und viele weitere interessante und spannende Veranstaltungen statt, zu denen alle Teilnehmer eingeladen sind. 
  • Die Aufgaben werden etwas anders sein als in den Vorjahren. Dafür darf alles verwendet werden, was zur Lösung hilft (aber natürlich keinem anderen Team). Die Zahl der Aufgaben bleibt, der Schwierigkeitsgrad ebenso.
  • Es wird neben mathematischen Knobelaufgaben und physikalischen Fragestellungen auch darum gehen, die Ergebnisse zu präsentieren.

Anmeldung der Teams
bis 6. Juni 2022

Die Aufgaben mit Lösungen der letzten Jahre können Sie hier herunterladen:
  2022A 
  2021A   2021AL
  2020A   2020AL
  2019A   2019AL
  2018A   2018AL
  2017A   2017AL

Nachlese

Im Jahr 2022 ging der Wanderpokal wiederum an das LGH Schwäbisch Gmünd. Das Siegerteam erreichte dabei 23.5 von 24 Punkten. Der zweite Platz ging mit 23 von 24 Punkten an das Lise-Meitner-Gymnasium Böblingen und die dritten Plätze teilten sich das Helfenstein-Gymnasium Geislingen a.d. Steige, das Gymnasium an der Glemsaue Ditzingen und wiederum ein Team des LGH Schwäbisch Gmünd mit jeweils 21 von 24 Punkten.

Die Aufgaben dieses Jahres kamen aus den Bereichen der der Optik und der Geometrie. Dabei wurden neben aufgeschriebenen Lösungen insbesondere auch eingesandte Videos zur Experimentieraufgabe erstellt. 

Siegerteam des LGH Schwäbisch Gmünd 2022

Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Jens Wirth

Jens Wirth

Prof. Dr.

Studiendekan Lehramt Mathematik

Dieses Bild zeigt Ronny Nawrodt

Ronny Nawrodt

 

Professor für Physik und ihre Didaktik

Zum Seitenanfang