Oberarmknochen-Modell mit Muskeln

7. Juni 2021 / Fachbereich Mathematik

Modellierung von Muskeln mit Hilfe von HPC

Forschungsbereich "computergestützten Modellierung des menschlichen Bewegungsapparats" von Prof. Dominik Göddeke
[Bild: Benjamin Maier Universität Stuttgart]

Die Arbeitsgruppen um Prof. Dominik Göddeke (Institut für Angewandte Analysis und Numerische Simulation), Prof. Miriam Mehl (Institut für Parallele und Verteilte Systeme) und Prof. Oliver Röhrle (Institut für Modellierung und Simulation biomechanischer Systeme) untersuchen die computergestützten Modellierung des menschlichen Bewegungsapparats. Diese Forschung ist Teil der Projektnetzwerke 5 und 7 des Exzellenzclusters Daten-Integrierte Simulationswissenschaft , und wurde auch von der Baden-Württemberg Stiftung unterstützt. Am Projekt beteiligt ist auch Aaron Krämer, Doktorand am IANS.

Die Arbeit in einem interdiziplinären Team bietet für Prof. Göddeke weitreichende Vorteile, stellt aber auch eine Herausforderung dar:

"Viele wissenschaftliche Bereiche werden so spezialisiert, dass niemand mit all der Mathematik, den Berechnungen und den biomechanischen Modellen, die zur Lösung dieser Probleme benötigt werden, Schritt halten kann".

Die aktuellen Forschungsergebnissen im Bereich "Modellierung von Muskeln mit Hilfe von HPC" werden unter HLRS News und im HLRS Annual Report 2020 vorgestellt.

Zum Seitenanfang