3. August 2020 / Fachbereich Mathematik

Rückblick des Prodekans auf das Sommersemester 2020

Prof. Timo Weidl, Prodekan des Fachbereichs Mathematik, zum digitalen Sommersemester 2020 - Rückblick und Dank

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Studentinnen und Studenten des FB Mathematik,

das Sommersemester 2020 ist zu Ende gegangen. Es war in vielerlei Hinsicht kein „normales“ Semester. Corona hat uns kurzfristig vor unerwartete Herausforderungen gestellt, die so niemand vorhersehen konnte. Die damit verbundenen Aufgaben haben in allen Bereichen und auf allen Ebenen zu signifikanter Mehrarbeit geführt, die vielerorts nur durch hohen persönlichen Einsatz gemeistert wurde. Ich möchte Ihre Bereitschaft, auf diese neue Situation konstruktiv und kreativ einzugehen, an dieser Stelle würdigen und Ihnen dafür ausdrücklich danken.

In dieser Situation wurde deutlich, wie wichtig eine gut funktionierende Zusammenarbeit an unserem Fachbereich ist. Egal ob es sich um die zeitnahe Umstellung schon geplanter Lehre auf ein digitales Format oder um die Erledigung von Verwaltungstätigkeiten unter völlig neuen Rahmenbedingungen handelte. Die Kooperation zwischen allen Beteiligten war ein Schlüssel für den Erfolg, vor allem dann, wenn die gewohnten Vorgehensweisen nicht mehr anwendbar waren und schnell neue Lösungen für konkrete Probleme gesucht werden mussten. Eine gute Kommunikation ist wesentlich, dessen sollten wir uns gerade auch bei der Aufarbeitung von Meinungsverschiedenheiten bewusst sein.

Mein Dank gilt auch allen Studentinnen und Studenten. Sie haben sich auf die völlig neuen Lehr- und Lernformate eingelassen, sei es als Studierende oder auch als Lehrende - in der Rolle von Tutorinnen und Tutoren. Dabei tragen Sie ja das größte Ausbildungsrisiko, denn ihr Studium wird gerade ziemlich umgekrempelt. Um so wichtiger ist es, dass Sie diese Prozesse konstruktiv und kritisch begleiten, denn Ihre Rückmeldungen sind bei digitalem Abstand und fehlendem Flurfunk ein ganz wesentlicher Indikator dafür, was funktioniert und was nicht.

Die Studierenden haben sich in unterschiedlichen Umfragen positiv zur Lehre im abgelaufenen Semester geäußert, wobei sich alle wünschen, dass wir bald wieder in Präsenz lehren und lernen können. Aber auch das Wintersemester 2020/21 steht im Wesentlichen unter digitalen Vorzeichen, auch wird die Erwartungshaltung der Studierenden nun höher sein, denn wir können ja auf den Erfahrungen des Sommersemesters aufbauend das Wintersemester längerfristig planen. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie dazu auffordern, diese ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und gegebenenfalls rechtzeitig Kontakt zur Fachbereichsleitung aufzunehmen, um auf sich abzeichnende Schwierigkeiten durchdachte Maßnahmen treffen zu können.

Jetzt wünsche ich Ihnen aber erst einmal etwas Erholung von den Anstrengungen der vergangenen Monate sowie einen sonnigen Sommer.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Wünschen,
Prof. Timo Weidl
Prodekan Mathematik

Zum Seitenanfang