Universität Stuttgart

W3-Professur „Stochastik und Anwendungen“

Fakultät Mathematik und Physik

W3-Professur „Stochastik und Anwendungen“

INSTITUT FÜR STOCHASTIK UND ANWENDUNGEN I ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT
Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlichkeit mit einem Forschungsgebiet in der Stochastik, die für interdisziplinäre Zusammenarbeit aufgeschlossen ist. Bevorzugte Forschungsschwerpunkte liegen beispielsweise in der stochastischen Kontrolltheorie, den stochastischen Differentialgleichungen, der angewandten  Wahrscheinlichkeitstheorie und der nichtparametrischen Statistik stochastischer Prozesse. Zu den Aufgaben der Professur gehört neben der Forschung die Lehre in den Studiengängen der Mathematik und eine angemessene Beteiligung an der mathematischen Ausbildung in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen sowie den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landeshochschulgesetz Baden- Württemberg. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Lebenslauf, Promotionsurkunde, Publikationsverzeichnis, Forschungs- und Lehrkonzept, mögliche Kooperationen) werden bis zum 12. Dezember 2021 in elektronischer Form (möglichst als eine PDF-Datei) erbeten an:

bewerbung-stan@mathematik.uni-stuttgart.de

Postanschrift: Universität Stuttgart, Herrn Prof. Dr. Timo Weidl, Prodekan Mathematik, Fakultät 8, Pfaffenwaldring 57, 70569 Stuttgart.

Bitte senden Sie uns zusätzlich das ausgefüllte Formular zur Selbstauskunft, welches verfügbar ist auf der Seite: www.f08.uni-stuttgart.de/organisation/stellenausschreibungen. Dort finden Sie auch unseren Public Key zur Verschlüsselung Ihrer Email. Bitte seien Sie sich bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per unverschlüsselter E-Mail der Risiken der Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Bewerbungsinhalte bewusst.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career-Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen: uni-stuttgart.de/dual-career. Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Informationen zum Umgang mit Bewerberinnen- und Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung.

Zum Seitenanfang